Zum endgültegen “Stop” vun ACTA seet de Sven Clement, Präsident vun der Piratepartei:

“De Protest géint ACTA beweist, dass d’europäesch Bierger wëllen un der Demokratie bedeelegt ginn. Nëmmen duerch di jorelaang Aktiounen a Protester vun der Bevëlkerung konnt Haut mat enger historescher Ofstëmmung ACTA gestoppt ginn!
Nach nie gouf eng Propose vun der EU Kommissioun mat sou enger grousser Majoritéit ofgeleent. Trotzdem wëll se nach ëmmer net realiséieren, dass ACTA doud ass an op d’Uerteel vum Geriichtshaff waarden. Dëst beweist all ze gutt, dass de Problem wäit iwwer ACTA raus geet a mir eng méi demokratesch EU brauchen – ugefaange bei enger kompletter Reform vun der EU Kommissioun!”

===
Pressekontakte:
(+352) 661 86 04 01 (Jerry Weyer)
(+352) 621 632 118 (Sven Clement)
===
Über die Piratenpartei Luxemburg

Die Piratenpartei Luxemburg setzt sich seit ihrer Gründung im Oktober 2009 für den Schutz der Bürgerrechte, insbesondere den Schutz der Privatsphäre und einen erhöhten Datenschutz, ein. Die Piratenpartei fordert außerdem eine größere Transparenz des Staatsapparates, sowie den freien Zugang zu öffentlichen Informationen und Bildungsmaterialien. Darüber hinaus fordert die Piratenpartei eine grundlegende Reform des Urheberrechts und des Patentwesens. Als Verfechter des selbstbestimmten Lebens setzen sich die Piraten auch für das Recht auf soziale Teilhabe, für die Chancengleichheit aller Menschen und für eine Neutralität des Staates gegenüber Glaubensgemeinschaften ein.

Als Mitglied einer internationalen Bewegung nimmt die Piratenpartei Luxemburg aktiv an internationalen Konferenzen und Aktionen teil. Grundlegendes Prinzip ist die Basisdemokratie, die es jedem Mitglied der Partei erlaubt ihre Zukunft mit zu gestalten.

Piratepartei Lëtzebuerg
1, Sonnestrooss,
L-5683 Dalheim

www.piratepartei.lu
ahoi@piratepartei.lu