Smart wind turbines for family homes learn wind patterns

Smart wind turbines for family homes learn wind patterns

The ENESSERE Hercules wind turbines will learn local wind patterns and predict optimum working periods.

Wind turbines have been lauded as an alternative energy source, but have suffered from negative associations due to the way they look and its inconsistent net energy production. But Italian-based ENESSERE are addressing these issues to promote wind as a viable source of green energy.

Bringing together a team of engineers, designers and master craftsmen, ENNESSERE have developed a highly functional turbine that aims to change NIMBY attitudes. The contoured cedar wood sails of the rotating turbine have been designed to accentuate their surroundings. The turbines are small and targeted towards homeowners, with natural wood aesthetics made to appeal to garden landscapers. The sail design promotes wind capture from any direction, and is capable of generating enough power for the average family home throughout the year. Developments are underway to make the turbines smart — they will learn local wind patterns, predicting optimum working periods and power down during low wind activity. The ENESSERE Hercules turbines are currently only available in Italy, but production will be expanded to other countries later this year.

By approaching technology from a design perspective, the company could help make a viable alternative energy source desirable for a family home or business. Can a design approach be used for other industries with public perception issues?

Website: www.enessere.com
Contact: a.tessaro@enessere.com

Source : Springwise

Sat Nav uses child’s voice to encourage careful driving around schools

Sat Nav uses child’s voice to encourage careful driving around schools

Slow Down GPS switches to a child’s voice anytime the vehicle is near a school or another area that is heavily populated with children.

One of the most powerful ways to remind motorists to drive safely in areas where there are kids, is to let them know who is at risk. That’s the reasoning behind If Insurance’s new Slow Down GPS, which switches to a child’s voice anytime the vehicle is near a school, day care centre or other area that is heavily populated with children.

Despite most cities having signage, motorists are often driving on autopilot and fail to notice that they have entered a particularly hazardous area — this carelessness leads to almost 400 children under 15 being killed by cars in the US each year. The Slow Down GPS navigation system is a free app that works like a regular GPS, providing real-time audio directions for the driver. When the car enters a dangerous area, the voiceover switches to the child’s voice. Since most people inherently care for children, this causes a visceral, physical, cognitive and behavioral reaction in the listener — prompting them to pay closer attention to the road.

Could this simple tool become a standard in all GPS systems?

Website: www.if.se/slowdowngps
Contact: slowdown@if.se

Source : Springwise : http://www.springwise.com/sat-nav-childs-voice-encourage-careful-driving-schools/

EU-Parlament verteidigt die Panoramafreiheit & fordert Urheberrechtsreform

EU-Parlament verteidigt die Panoramafreiheit & fordert Urheberrechtsreform

Das Europäische Parlament hat heute mit deutlicher Mehrheit meinen Urheberrechtsbericht angenommen. Eine klare Absage erteilte das Parlament der Einschränkung der Panoramafreiheit, also der Freiheit, Abbildungen des öffentlichen Raums uneingeschränkt verwenden zu dürfen. Diese Forderung wurde zuvor vom Rechtausschuss in meinen Bericht eingefügt.

Das Parlament hat auf die hunderttausenden Menschen gehört, die sich meiner Kritik an diesem absurden Vorstoß angeschlossen haben. Man kann also in vielen Mitgliedsstaaten weiterhin unbesorgt Selfies posten und sich berühmte Bauwerke bei Wikipedia ansehen. Ich werde mich weiter darum bemühen, dieses Recht auf ganz Europa auszudehnen.

Die Entscheidung unterstreicht eine Kernbotschaft des Berichts: Kommissar Oettinger darf in seiner angekündigten Reformvorlage nicht nur auf die Verbesserung der grenzübergreifenden Marktbedingungen abzielen. Ein Kernstück muss die Reform der Ausnahmen vom Urheberrechtsschutz sein, die eine essenzielle Rolle spielen: Sie geben Kreativen den nötigen Freiraum für ihr Schaffen, Nutzerinnen und Nutzern Rechtssicherheit bei alltäglichen Handlungen und Zugang zu Kultur und Wissen für alle.

Zum ersten Mal fordert das Parlament verpflichtende Mindeststandards für die Rechte von Nutzerinnen und Nutzern, die auch nicht durch technische Kopierschutzmaßnahmen oder restriktive Verträge eingeschränkt werden dürfen.

Es spricht sich dafür aus, dass Geoblocking abgebaut wird und insbesondere kulturelle Minderheiten nicht länger vom Zugriff auf Inhalte in ihrer Sprache abgehalten werden dürfen. Für Bibliotheken und für wissenschaftliche Zwecke sollen neue Befugnisse im Umgang mit digitalen Medien geprüft werden – etwa zum Verleih von E-Books. Kulturschaffende sollen gegenüber Verwertern gestärkt werden.

Das Parlament hat auch einen erneuten Vorstoß aus den Reihen der CDU/CSU, einem Leistungsschutzrecht für Presseverleger den Weg zu ebnen, abgewehrt. Damit sollte die Idee endgültig vom Tisch sein, auf Europaebene einzuführen, was bereits in Deutschland kolossal gescheitert ist: Der Versuch, Verlage auf Kosten der freien Verlinkbarkeit von Nachrichtenseiten querzufinanzieren.

Hinter diesen Vorgaben an Kommissar Oettinger stehe ich voll und ganz. Dennoch hat gerade der zwischenzeitlich von einer Mehrheit unterstützte Angriff auf die Panoramafreiheit gezeigt, wie viele Abgeordnete den Kulturwandel und die neuen Anforderungen an das Urheberrecht, die sich daraus ergeben, noch nicht vollends begriffen haben. Für den weiteren Reformprozess steht noch viel Arbeit an.

To the extent possible under law, the creator has waived all copyright and related or neighboring rights to this work.

Source : https://juliareda.eu/2015/07/eu-parlament-verteidigt-die-panoramafreiheit-fordert-urheberrechtsreform-2/

Eifelsteig 2015 – 4. Tag

Eifelsteig 2015 – 4. Tag

Am 4. Tag der diesjährigen Wanderung stand die Krimieifel auf dem Programm. Wir starteten kurz nach 9 Uhr in Mirbach auf dem Wanderparkplatz. Noch ein kurzer Blick zurück auf die Erlöserkirche von Mirbach geht es hoch in die Kalkeifel. Wir überschreiten die Grenze Nordrhein-Westfalen/Rheinland-Pfalz und wandern auf variantenreichen Pfaden weiter bis wir kurz vor der Ruine von Dreimühlen auf den Krimiwanderweg stossen. Am Wasserfall Dreihmühlen machen wir eine kurze Rast und lassen die Bilder auf uns einwirken, bevor wir am Ahbach weiterwandern bis nach Niederehe.

In Niederehe, wo wir bei unserer Krimiwanderug 2007 logiert waren, machten wir dann Mittagspause. Danach ging es weiter nach Kerpen wo wir uns einen Stempel im kleinen Landcafé abholten bevor es weiter nach Berndorf und Hillesheim gine, wo unsere diesjährige Wanderung auf dem Eifelsteig endete.

Strecke :

Eifelsteig 2015 – 3. Tag

Eifelsteig 2015 – 3. Tag

Am 3. Tag stand die 7. Etappe des Eifelsteigs auf dem Programm, von Blankenheim nach Mirbach. Morgens gingen wir die Strasse in der unser Hotel lag einfach weiter und stiessen nach kurzer Strecke auf den Eifelsteig. Nach einem letzten Blick auf das Schloss Blankenheim ging es dann bergab bis wir einen Bach überqueren und danach dem Brotpfad folgen. Auf halber Strecke erreichen wir die Kirche von Ripsdorf. Weiter geht es über eine Koppe bis wir den Friedhof von Alendorf erreichen. Auf dem angrenzenden Wanderparkplatz machten wir Mittag.

Danach geht es den Kalvarienberg hinauf, von wo man eine sehr schöne Rundumsicht auf die umliegende Gegend hat.

Eifelsteig2015T3 - 20

Eifelsteig2015T3 - 22 Eifelsteig2015T3 - 21Danach ging es hinunter zum Lambertsbach und schon bald erreichten wir Mirbach. Den Abend verbrachten wir in einer kleinen Brasserie in Blankenheim.

Strecke :